Always-on: Macht digitale Kommunikation Unternehmen erfolgreicher?

Always on: Macht digitale Kommunikation Unternehmen erfolgreicher?

Gabriele Neumeier & Günter Weick

Ist das noch ein Sachbuch? Oder eher schon Belletristik? Oder gar etwas vollkommen Neues? Darüber gehen die Meinungen der Leser von "Always-on" weit auseinander. Einig sind sich alle Leser darüber, dass "Always-on" eine überaus anregende Lektüre ist, die dazu anregt das eigene digitale Verhalten zu reflektieren.

"Always-on" richtet sich an all diejenigen, die wissen möchten, wie sich eine "always-on"-Mentalität von Mitarbeitern und Führungskräften auf den Erfolg von Unternehmen auswirkt. Damit spricht das Buch also alle Beschäftigten an, die freie Zeit für berufliche Kommunikation opfern und die sich fragen, ob sich dieser Aufwand zumindest für das Unternehmen lohnt.

Gabriele Neumeier und Günter Weick haben eine vollkommen neue Form der Präsentation gewählt. Das Buch besteht aus den ineinander verschränkten Tagebüchern zweier Vorstände. Diese Vorstände haben eine moralisch nicht ganz einwandfreie Wette abgeschlossen. Sie wollen wissen, welcher Kommunikations- und Arbeitsstil langfristig erfolgreicher ist. Ein Arbeitsstil, bei dem sich die Mitarbeiter intensiv über die digitalen Medien einbringen, oder ein Arbeitsstil, der digitale Kommunikationsmittel eher vermeidet. Die Meinungen der beiden Vorstände könnte nicht unterschiedlicher sein. Über einen Zeitraum von vier Jahren halten sie ihre Erkenntnisse fest. Das ist spannend zu lesen und gleichzeitig äußerst lehrreich.

Günter Weick hat Erfahrungen mit ungewöhnlichen Sachbuchformaten. Als er 1999 in „Wahnsinnskarriere“ Sachbuch und Roman vermischte prognostizierten Buchhändler dem Buch einen Misserfolg. Den Lesern gefiel die unkonventionelle Form dagegen und das brachte „Wannsinnskarriere“ umgehend in die Spiegel-Bestellerliste.

Der SofTrust - Partner Günter Weick sieht in „Always-on“ ähnlich großes Potential wie bei „Wahnsinnskarriere“. „Praktisch alle Angestellte erleben Arbeitsverdichtung und das Eindringen des Berufs ins Privatleben“, sagt Weick. Für das Buchprojekt hat er sich mit der Wirtschaftspsychologin Gabriele Neumeier zusammengetan, die als Management-Beraterin und Coach arbeitet und Methoden der Achtsamkeit einsetzt. Sie ist davon überzeugt, dass die Tagebuchform von den Lesern angenommen wird. „Menschen wollen heute kurze, prägnante Information. Es gibt keine bessere Möglichkeit, Wissen und Einstellungen derart komprimiert darzustellen“, sagt sie, „außerdem entfachen die Notizen beim Lesen eine ungeheure Dynamik. Leser ergreifen unwillkürlich Partei für einen der beiden Kontrahenten. Gleichgültig welche Partei sie ergreifen, sie erleben eine Achterbahnfahrt von Hochs und Tiefs.“

Die Tagebuchform ist das Resultat mehrerer Tests. „Wir haben den Anfang des Buches in mehreren Formen geschrieben und Testlesern gegeben. Die Tagebuchversion war bei allen der klare Favorit“, so Neumeier.

Klappentext des Buchs

Hans-Peter Neurath, Vorstandsvorsitzender des Astrall Konzerns, ist hoffnungslos antiquiert. Zumindest nach Ansicht seiner jungen Vorstandskollegin - verweigert sich Neurath doch weitgehend aktuellen Technologien. Als er behauptet, er könne beweisen, dass sein Arbeitsstil zu besseren Ergebnissen führt, kann Anja Johannsen nur lachen. Dann findet sie sich unvermittelt in einer Wette wieder. Was anschließend geschieht, halten beide in Notizen fest.
Die pointierten Aufzeichnungen der beiden Vorstände sind unterhaltsam zu lesen. Sie zeigen, wie unterschiedlich ein und dieselbe Situation bewertet werden kann. Leser sehen eigene Positionen bezüglich der Digitalisierung bestätigt - und gleichzeitig infrage gestellt.
Eine Lektüre, die Sachbuchinhalte auf eine interessante Art vermittelt, gedacht für alle, die wissen möchten, wie digitale Kommunikation den Unternehmenserfolg beeinflusst - und ganz besonders für Menschen, die den Einsatz elektronischer Arbeitsmittel in ihren Unternehmen verantworten.

Leseprobe

Sie möchten "Always-on" kennenlernen? Hier finden Sie die Leseprobe der ersten 50 Seiten.

Zusätzliche Informationen

Ein Kurzprofil des Buches finden Sie hier.

Die Eckdaten des Buches:

Broschiert: 160  Seiten
Verlag: BoD; 1. Auflage (2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3752846887
ISBN-13: 978-3752846881
Preis: 9,80 € (gedruckte Version)
Preis: 6,99 € (E-Book-Version)

 

Bei Amazon als Taschenbuch bestellen

Bei Thalia als Taschenbuch bestellen

Bei Amazon als E-Book bestellen

Bei Thalia als E-Book bestellen